Handpuppenspiele "KIYOU und ihre Freunde"

KIYOU und die Krisen

Handpuppenspiel

Im Rahmen des Schwerpunktes Prävention hat die NÖ kija gemeinsam mit der Gruppe Traumfänger – Christoph Rabl und in Kooperation mit der Abteilung Kindergärten des Landes NÖ sowie mit dem NÖ Familienland das Handpuppenspiel "KIYOU und die Krisen" für Kinder ab 4 Jahren entwickelt.

Rund um das Thema Recht auf Gesundheit, sowohl körperliche, als auch psychische Gesundheit, erfahren die Kinder, wie mit Krisen und Problemen konstruktiv umgegangen werden kann.

Dieses Stück wurde digitalisiert und steht so allen Interessierten zum Ansehen und Miterleben kostenlos zur Verfügung, genauso wie die Lieder zum Mitsingen, Nachsingen,...

Für die Vor- und Nachbearbeitung des Handpuppenspiels mit den Kindern, können alle Materialien der NÖ kija, siehe Downloads, verwendet werden.
Hier finden sich auch viele Unterlagen für interessierte Erwachsene.

Die NÖ kija wünscht viel Vergnügen mit Löffl, Niki, Rocko und KIYOU, der weisen Kinderrechteeule.

die vier Handpuppen "Rocko", "Niki", "Löffl" und "Kiyou"

Handpuppenspiel im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der NÖ kija
Gerhard Obr: KIYOU und Löffl
Sissy Neumüller: Niki und Rocko
Christoph Richter: Keyboards, Bass, Gitarre
Lukas Rausch: Drums
Handpuppen: Harald Binder
Musik: Christoph Rabl & Christoph Richter
Text & Produktion: Christoph Rabl
Traumfänger 2021

Der Film "KIYOU und die Krisen" und die Songs zum Anhören & Mitsingen

Musik beginnt
Löffl singt: Na na na na, na na na na na
Zähneputzen, juhuu!
Zähneputzen, schrub im nuh
Zähneputzen, yeah, yeah
Fällt dem Löffl gar nicht schwer.
Zahnbürste und Zahnpasta?
Löffl ist schon startklar!
Und jetzt alle
Zähneputzen, juhuu....
Niki: Geh Löffl.
Löffl singt: Zähneputzen, schrub im nuh...
Niki: Hör auf!
Löffl singt: Zähneputzen, yeah, yeah. Fällt dem Löffl…
Niki: Löffl! Aufhören!
Löffl: Ah, Guten Morgen Niki.
Niki: Morgen!
Löffl: Hast du heute schon Zähne geputzt? Hä? Kannst gleich mitmachen.
Löffl singt: Zähneputzen juhuu! Zähneputzen…
Niki: Geh bitte! Bitte Löffl! Ich hab jetzt wirklich voll andere Sorgen als Zähneputzen.
Löffl: Ja, ja, ja, das sagen sie alle und dann wundert man sich, wenn das Beißerchen-Werkzeug kaputt wird. Wie willst du denn Nüsse knacken, Niki, ohne Zähne geht da gar nix.
Niki: Hey! Mein Problem ist nicht, dass ich keine Zähne habe, mein Problem ist, dass ich voll keine Nüsse finde.
Löffl: Wieso? Es ist gerade Herbst. Da hat die Frau Lehrerin Hopplmayer gesagt, dass es gaaanz viele Nüsse gibt.
Niki: Genau! Und gaaanz viele Tiere, die Nüsse sammeln und sofort wegschnappen, sobald nur eine Nuss vom Baum fällt.
Löffl: Kein Problem, ich weiß, wo es noch Nüsse gibt!
Niki: So? Wo denn?
Löffl: Na beim Nussbaum hinter der großen Scheune.
Niki: Mmm. Ist alles schon voll abgeräumt.
Löffl: Alles abgeräumt?
Niki: Ja.
Löffl: Was? Alles abgeräumt?
Niki: Ja. Alles weg, ratzeputz voll weg!
Löffl: Was? Keine Nüsse unter dem Nussbaum bei der großen Scheune? Was mach ich nur? Armer Löffl, alles verloren, ich werde den ganzen Winter Hunger haben. Was heißt Hunger? Erkälten werde ich mich, wenn ich keine Nüsse habe, armer Löffl, armer Löffl....
Rocko: Na bum! Was ist mit dem los? Hm. Hat er sich beim Ohrenputzen die Pfote verstaucht? Hihi.
Niki: Hör auf mit deinen Späßen Rocko. Wir haben ein Problem.
Rocko: Stimmt, wir haben ein Problem!
Niki: Es gibt einfach keine Nüsse mehr.
Rocko: Genau! Weil du alle Nüsse schon eingesammelt hast und in deine vielen, vielen Verstecke gebracht hast.
Niki: He!
Rocko: Richtig ist, dass alle anderen Tiere im Wald ein Nuss-Problem haben, aber du sicher nicht.
Niki: Ich, ich hab sehr wohl voll ein Problem. Man sagt, dass der Winter superkalt werden wird. Da werde ich jede einzelne Nuss voll brauchen, um zu überleben.
Rocko: Glaub mir, du hast genug Nüsse! Ich, ich hab wirklich ein ernstes Problem.
Niki: Was denn? Du bekommst eh nix mit vom Winter, weil du ja ab Ende November voll im Winterschlaf bist. Hm. Ah so! ich weiß schon, du hast voll Probleme beim Einschlafen?
Rocko: Mm. Nein! Mit dem Einschlafen hab ich nie ein Problem, aber ich hab noch immer keinen guten Platz für meinen Winterschlaf.
Niki: Geh bitte Rocko! Der Löffl hat dir voll im Sommer so eine schöne Höhle gegraben.
Rocko: Ja genau, wo es sooo feucht ist, dass sich die Pfoten einringeln und die Stacheln biegen. Ich brauch einen Laubhaufen.
Niki: Ganz ehrlich Rocko, du bist voll ein bisschen verwöhnt. Hm. Wie die Prinzessin auf der Erbse! Hihihi. Hör mal, Schlafplatz ist Schlafplatz! Du hast kein Problem!
Rocko: Ja? Und du bist wie ein Hamster! Du hast auch kein Problem, weil du eh genug Nüsse hast!
Löffl: Ich werde Bauchiweh bekommen, furchtbar Bauchiweh!
Rocko: Ach der schon wieder. Löffl, was ist denn mit dir los? Hm?
Niki: Der arme Löffl hat auch Angst, dass er keine Nüsse mehr für den Winter findet.
Löffl: Ganz schlimm Bauchiweh werde ich haben.
Rocko: Hast du alle Nüsse vom Nussbaum alleine gegessen?
Löffl: Mm. Ich hab die falsche Zahnpasta erwischt. Ich werde ganz, ganz, ganz, ganz schlimm Bauchiwehweh bekommen.
Rocko: Was? Falsche Zahnpasta? Hm. Hast du die Schuhcreme verwendet?
Niki: Ich versteh nur Bahnhof. Löffl, was ist denn mit der Zahnpasta?
Rocko: Ich hab die Zahnpasta von meinem Papa erwischt und nicht die Hoppel-Kids Zahnpasta von Biowald mit dem Erdbeergeschmack. Ich werde ganz, ganz…
Niki und Rock: Geh bitte!
KIYOU: Was ist denn los da?
Niki: Hallo KIYOU!
KIYOU: Hallo Niki, Hallo Rocko, Hallo Löffl. Ist alles okay bei euch?
Löffl: Ich werde ganz schlimmes Bauchiweh bekommen!
Niki: Und ich werde viel zu wenig zum Essen haben!
Rocko: Jetzt reißt euch doch einmal zusammen. Der Einzige, der hier wirklich ein Problem hat, hm, bin ich! Ich hab noch immer keinen guten Platz für meinen Winterschlaf.
Niki: Ja eh, weil der Herr Rocko wieder einmal voll zu wählerisch ist. Ich hab dir schon einmal gesagt: du hast keine Krise, du bist eine Prinzessin auf der Erbse! Voll!
KIYOU: Woah. Ruhig mal, alles mal der Reihe nach. Löffl...
Rocko: ... hat die Zahnpasta von seinem Papa erwischt und glaubt, dass er jetzt krank werden wird. Hihihihi!
KIYOU: Rocko! Wir helfen dem Löffl nicht, wenn wir uns lustig über ihn machen. Also Löffl, du machst dir also Sorgen, weil du die falsche Zahnpasta erwischt hast, richtig?
Löffl: Ja, und ich werde ganz, ganz, ganz schlimm krank werden!
KIYOU: Hm... hast du denn schon Bauchweh?
Löffl: Hm... noch nicht, aber wahrscheinlich kommt das bald, was heißt bald? Gleich!
KIYOU: Aber bis dahin könnten wir doch Dr. Krähfuß fragen, ob man sich da Sorgen machen muss, wenn man die Zahnpasta der Eltern verwendet hat. Ich werde ihn gleich anrufen.
Es läutet.
KIYOU: Herr Dr. Krähfuß!
Dr. Krähfuß: Hallo KIYOU!
KIYOU: Löffl hat die Zahnpasta von seinen Eltern beim Zähneputzen erwischt.
Dr. Krähfuß: Aha.
KIYOU: Muss er sich jetzt Sorgen machen, dass er krank wird?
Dr. Krähfuß: Aber nein KIYOU. Da kann gar nichts sein. In der Zahnpasta der Erwachsenen ist nichts drinnen, was für den Löffl gefährlich sein könnte. Sie hat vielleicht keinen Erdbeergeschmack, aber zum Essen ist Zahnpasta ja ohnehin nicht gedacht.
KIYOU: Vielen herzlichen Dank Herr Dr. Krähfuß, das wird den Löffl sicher beruhigen.
Dr. Krähfuß: Sehr gerne KIYOU. Schönen Tag noch und ganz liebe Grüße an den Löffl.
KIYOU: Richt ich gerne aus, danke vielmals und ebenso einen wunderschönen Tag. Hm. Hast du gehört Löffl, alles gut. Wenn du die Zahnpasta von deinen Eltern irrtümlicher Weise verwendet hast, wirst du nicht krank werden.
Löffl: Pfau danke KIYOU. Mir geht´s echt schon wieder voll viel besser.
Niki: Pfahh! Mir geht´s nicht schon wieder voll besser!
Rocko: Mir auch nicht!
KIYOU: Hm! Alles der Reihe nach meine Lieben. Also Niki, was hast du für ein Problem?
Rocko: Zehn Verstecke prall bis an die Decke gefüllt mit Nüssen! Das reicht für drei Winter Niki. Du hast kein Problem!
Niki: Reicht voll nie!
KIYOU: Wartet mal, wartet mal, wartet mal! Nur damit ich das richtig verstehe. Niki, du machst dir Sorgen, dass du zu wenig Nüsse im Winter hast, stimmst?
Niki: Ja!
Rocko: Hamster, Hamster, hhhhh!
KIYOU: Rocko! So können wir Niki nicht helfen! Wie viele Nüsse hast du denn im letzten Winter gebraucht?
Niki: Sieben, sieben vollgefüllte Verstecke! Hm!
KIYOU: Na bitte, wenn das stimmt, dass du schon zehn Verstecke mit Nüssen für diesen Winter aufgefüllt hast, dann ist ja alles gut, du wirst mit Sicherheit genug zu essen haben.
Rocko: Ja eigentlich könntest du fast die Hälfte deiner Nüsse mit anderen Tieren im Wald teilen.
KIYOU: Genau! Wer teilt wird glücklich sein, probiers doch mal Niki. Wirst sehen, wie schön das ist!
Niki: Hm. Na gut! Hm. Löffl, du Löffl? Magst du ein paar Nüsse für den Winter haben?
Löffl: Oh ja, Niki! Vielen Dank dir! Hm! Aber zu viele soll ich als Hase eh nicht essen, weil sonst wird mir wieder ur schlecht.
Rocko: Ja, ja, Löffl, aber können wir jetzt bitte endlich über das einzig wirkliche Problem hier im Wald sprechen?
Niki: Hh, der mit seinem Schlafplatz!
Löffl: Wieso Schlafplatz? Gefällt dir meine Höhle nicht, die ich dir im Sommer gegraben habe?
Rocko: Löffl! Deine Höhle ist eh super, aber ein Igel braucht doch keine Erdhöhle zum Überwintern, sondern eine Mulde und einen Haufen aus totem Holz, Reisig und Laub.
Niki: Genau! Hi! Und fünf Matratzen und eine Erbse! Hihihi!
KIYOU: Niki lass das, erinnere dich, wir haben die Probleme von Löffl und dir auch ernst genommen. Hm! Was haltet ihr davon, wenn wir Rocko helfen, den Winterschlafplatz zu bauen?
Niki: Oh ja, ja natürlich, voll super, das wird lustig mit dem Laub! Und ich bin dabei und spendiere dazu voll ein paar Nüsse.
Löffl: Und ich grabe die Mulde!
KIYOU: Und ich helfe bei der Suche nach einem guten Platz!
Niki: Ha! Ach, ja, jetzt geht´s mir aber wirklich voll besser! Danke KIYOU!
Löffl: Ich bin auch froh, dass ich kein Bauchiweh bekommen werde, danke Freunde!
Rocko: Hm. Können wir jetzt endlich mit dem Laubhaufen anfangen? Ah! Ich möchte bald schlafen gehen.
KIYOU: Oh ja, los geht´s!
Musik beginnt
Alle singen: Löffl, Niki, Rocko und KIYOU,
sind stärker als jedes Problem
wir lassen uns – und niemand allein,
darum können wir auch fröhlich sein.
Löffl, Niki, Rocko und KIYOU,
und wenn du willst, bist du dabei.
Zusammen finden wir den Weg
Löffl singt: oder am Fluss – den rettenden Steg! Ich hab keine Angst mehr vor Bauchiweh.
Rocko singt: Ich hab einen Schlafplatz, gut geschützt vor dem Schnee.
Niki singt: Ich hab genug Essen für Groß und Klein.
Alle singen: Und so kann unsre Welt so viel schöner sein.
Alle singen: Löffl, Niki, Rocko und KIYOU,
sind stärker als jedes Problem
wir lassen uns – und niemand allein,
darum können wir auch fröhlich sein.
Löffl, Niki, Rocko und KIYOU,
und wenn du willst, bist du dabei.
Zusammen finden wir den Weg...
Löffl singt: ...oder am Fluss – den rettenden Steg!
Alle singen: Wir finden den Weg!

Notenblätter

Löffl hat Geburtstag

Handpuppenspiel

Das Handpuppenspiel wurde in einem Workshop der NÖ kija mit Traumfänger – Christoph Rabl gemeinsam mit Schülerinnen der BAfEP Amstetten entwickelt.

Das Kiyou-Handpuppenspiel richtet sich an Kindergärten in NÖ und kann direkt über die Gruppe Traumfänger – Theater mit Seele Christoph Rabl, gebucht werden.

Für die weitere Arbeit des Kindergartens mit den Kinderrechten wurden von der NÖ kija eine Projektbeschreibung sowie Arbeitsmaterialien/Kopiervorlagen entwickelt.

die beiden Handpuppenspieler mit den vier Handpuppen "Rocko", "Niki", "Löffl" und "Kiyou"

Der Film "Löffl hat Geburtstag"

Löffl: Hallo!
Kinder: Hallo!
Löffl: Hallo! Wer seid ihr denn?
Kinder: Die Kinder!
Löffl: Cool! Ich bin der Löffl und ich muss euch was verraten, ich habe nämlich heut Geburtstag. Mhm. Und ich bin gerade dabei die Einladungen für mein Geburtstagsfest zu schreiben. Das ist gar nicht so einfach. Ähm. Ich schreib am besten, ähm, liebe Mitbewohnerinnen und Mitbewohner des Waldes. Nein, das klingt irgendwie komisch. Hm. Liebe Freundinnen und Freunde.
Rocko: Hahaha. Hallo! Bin schon da.
Löffl: Hallo Rocko.
Rocko: Ja, ich bin Rocko und ich bin der beste Freund vom Langohr.
Löffl: Langohr? Wer ist das denn?
Rocko: Tschuligung, ich bin Rocko und ich bin der beste Freund vom Ohrwaschl.
Löffl: Ohrwaschl? Wer soll das denn sein?
Rocko: Na du! Pass lieber auf, dass du dir nicht wieder auf deine Schlapperohren steigst, sonst fallst wieder auf die Nase! Hihihi!
Löffl: Sehr lustig! Haha!
Rocko: Haha!
Löffl: Wenn man lange Ohren hat wie ich, dann ist das gar nicht so einfach. Hm. Sei du froh, dass du solche Probleme nicht hast. Oje oje, ich glaub ich hab meine Ohrentropfen vergessen. Jetzt bekomm ich sicher wieder eine Ohrenentzündung oder Ohrenschmerzen.
Rocko: Oder ein Ohrenschmalzbrot.
Löffl: Was? Hoppala. Sowas gibts?
Rocko: Ja! Ohrenschmalzbrot schmeckt super lecker, gell Kinder?
Kinder: Nein!
Löffl: Waaah! Das klingt ja voll grauslich, oder? Waaah!
KIYOU: Aber Rocko!
Löffl: Hallo KIYOU!
Rocko: Hallo KIYOU!
KIYOU: Bitte! Niemand hier will Ohrenschmalz essen, buah!
Rocko: Naja. Na, naja, aber paniertes Ohrschmalzbrot in Pfeffersoße soll super lecker schmecken.
Kinder: Nein!
Rocko: Doch!
KIYOU: Manche Tiere hier im Wald haben lange Ohren und manche sehr kleine, manche haben Stacheln, so, wie du Rocko und manche ein Fell oder Federn. Hier bei uns im Wald ist jeder willkommen und wertvoll, egal wie er aussieht und wo er herkommt.
Rocko: Ja, vor allem die Nacktschnecken und die Käfer und die Regenwürmer.
Löffl: Regenwürmer. Also bei meinem Geburtstagsfest wird es eine Karottentorte geben, mit Haselnüssen. Mmmh.
KIYOU: Ach ja! Löffl, Löffl, du hast ja heute Geburtstag! Das ist aber fein!
Löffl: Mhm. Und ich bin gerade dabei die Einladungen für mein Geburtstagsfest zu schreiben. Das ist gar nicht so einfach.
KIYOU: Na lass mal sehen.
Rocko: Geh, Einladungen schreiben, das ist ja furchtbar langweilig. Ich geh mal, tschüss!

Löffl: Ja, ich bin die ganze Zeit am überlegen, was ich schreiben soll. Hm. Naja, hm, gar nicht mal so einfach. Hm. Aber mit Musik geht alles viel besser.
Löffl singt: Ich hab Geburtstag, Japedapedu
Geburtstag! Juhuuu!
Geburtstag, mein Fest wird super fein.
Geburtstag, wen lad ich dazu ein?
Ah, die KIYOU!
Hey KIYOU!
KIYOU: Ja!
Löffl singt: Ich lade dich ein! Du KIYOU!
KIYOU: Ja!
Löffl singt: Willst du mit mir sein?
KIYOU: Na klar! Danke für die Einladung Löffl. Ich freu mich schon sehr auf dein Fest!
Löffl und KIYOU singen: Ich hab Geburtstag, Japedapedu
Geburtstag! Juhuuu!
Geburtstag, mein Fest wird super fein.
Geburtstag, wen lad ich dazu ein?
Ah, die Niki. Na klar.
Löffl: Hey Niki!
Niki: Bin schon da!
Löffl: Du Niki! Ich lade dich ein!
Niki: Wow cool!
Löffl: Du Niki willst du mit mir sein?
Niki: Sicher Löffl! Gratuliere zum 51. Geburtstag!
Löffl: Geh bitte! So alt bin ich jetzt auch wieder nicht!
Löffl, KIYOU, Niki singen: Geburtstag, Japedapedu
Geburtstag! Juhuuu!
Geburtstag, mein Fest wird super fein.
Geburtstag, wen lad ich dazu ein?
Ah, den Rocko natürlich, der gehört ja auch dazu!
Löffl: Hey Rocko.
Niki: Der Rocko ist nicht da.
Löffl: Oje, hoffentlich ist ihm nix passiert!
KIYOU: Nein, der ist sicher zu Hause!
Löffl: Ich schreib ihm einen Brief mit der Einladung.
Löffl, KIYOU, Niki singen: Ich hab Geburtstag, Japedapedu
Geburtstag! Juhuuu!
Geburtstag, mein Fest wird super fein.
Geburtstag, ich lad den Rocko ein.
Ich hab Geburtstag, Japedapedu
Geburtstag! Juhuuu!
Geburtstag, mein Fest wird super fein.
Geburtstag, ich lad euch alle dazu ein.
Löffl: Ja, gerne!
Niki: Cool! Cool Löffl, hey dann lass uns schnell deine Party vorbereiten!
Löffl: Oh ja, das machen wir!

Rocko: Hm. So eine Frechheit! Jetzt haben mich meine Nachbarn aus meinem Haus rausgeschmissen, nur weil ich zu viel und zu laut schmatze beim Essen. Bah! Aber mir egal, ich will eh nicht mehr unter dem großen Lindenbaum wohnen, hm, und schon gar nicht in eurer Nähe! Hm. Ich such mir ein anderes, ein neues zu Hause, ohne Nachbarn, die sich ständig aufregen, wenn man beim Essen schmatzt. Und außerdem brauch ich auch niemanden, der sich beschwert, dass mein Vorgarten nicht zusammengeräumt ist. Blätterhaufen im Garten sind wunderschön! Hä! Natur im Garten! So und jetzt packe ich meine Sachen! Auf Wiedersehen!
Kinder: Auf Wiedersehen!
Rocko: Nein, noch besser, auf nimmer Wiedersehen! Bäh! Brr.

Rocko: Hm. Gar nicht so einfach, wenn man ein schönes zu Hause sucht und ein Igel ist. Niemand will, dass ich in seiner Nähe wohne. Aber mir doch egal, genauso egal ist mir die Geburtstagsparty vom Schlappohr Löffl. He, he, hört mal zu, alle, alle hier im Wald erzählen, dass sie eine Einladung bekommen haben, nur ich hab keine Einladung bekommen.
Kinder: Doch.
Rocko: Was? Nein, ich such mir ein neues zu Hause.
Musik

Musik
Löff: Ich hab Geburtstag, Japedapedu
Geburtstag! Juhuuu!
Ich freu mich ja schon so auf meine Geburtstagsfeier. Willkommen hier in meinem Bau, hihi.
Kinder: Alles Gute zum Geburtstag!
Löffl: Danke, das ist aber lieb von euch! Moment, ich muss noch kurz schauen, ob ich alles vorbereitet hab für die Feier. Moment! Die Geburtstagstorte, ha, die ist da. Hm, die wird lecker sein. Papierschlangen an der Wand, sind auch da. Limonade, oje oje, wo ist denn die Limonade? Ach, auch da! Sehr schön! Hihi! Ich hoff nur, die ist nicht zu kalt für mich, dann könnt ich mich ja wieder erkälten und dann muss ich wieder zwei Wochen lang im Bett liegen, mit Fieber und muss diese, diese grausliche Medizin schlucken und.
KIYOU: Hallo. Hallo Löffl.
Löffl: Hallo KIYOU.
KIYOU: Bin ich zu früh oder hat die Party schon angefangen?
Löffl: Nein, nein, du bist goldrichtig, du bist mein erster Gast. Herzlich Willkommen! Hihi!
KIYOU: Danke. Hmhm.
Niki: Hallo! Hallo KIYOU! Hallo Löffl!
Löffl: Hallo Niki!
Niki: Na schön, danke für die Einladung.
Löffl: Sehr gerne!
Niki: Wow, wies da super aussieht, ist voll, voll schön und wies da duftet. Du Löffl, darf ich eine Limonade haben?
Löffl: Ja gerne, selbstverständlich.
Niki: Danke! Ich hol mir schnell eine Limonade.
Löffl: Ja, ja!
Rocko: Hallo! Hier ist Rocko! Ich hoffe ihr habt eine feine Party gehabt. Hmhm. Wisst ihr was, ich helf euch beim Wegräumen und Saubermachen. Und das geht so:
Rocko singt: Ich schmeiß die Torte ins Klo.
Werf die Kerzen in den Ofen.
Schieß die Teller in den Schrank.
Hey, das Tischtuch ist zu lang.
Ich schneide ritsch, ratsch, ritsch – das Tischtuch entzwei.
Und mach auf Löffels Ohr ein grünes Ei.
Löffl: Wah! Bitte nicht! Hilfe!
KIYOU & Niki: Rocko, lass das sein! Rocko, lass das sein!
Rocko: Ich hoff, es war ein schönes Fest – ich sorge für den Rest.
Die Limonade aus der Flasche leer ich in die gelbe Tasche.
Das Besteck, schmeiß ich weg.
Die Papierschlangen an der Wand – Ha! Die werden verbrannt!
Löffl: Rette sich wer kann! Uah!
KIYOU & Niki: Rocko, lass das sein! Rocko, lass das sein!
KIYOU: Schluss aus jetzt!
Rocko: Mhmh.

KIYOU: Hallo! Was war das jetzt eben gerade?
Niki: Der Rocko hat die Party voll kaputt gemacht. Der Löffl hat den Rocko voll nicht eingeladen.
KIYOU: Stimmt das?
Kinder: Nein! Er hat ihn eingeladen.
Niki: Naja. Naja, ist dumm gelaufen. Aber ich geh jetzt mal, ich muss noch Nüsse für den Winter sammeln. Tschüss!
KIYOU: Warte! Niki warte! Da ist das totale Missverständnis passiert hier bei uns im Wald. Das können wir so nicht stehen lassen. Hier bei uns im Wald soll sich niemand kränken oder fürchten müssen.
Niki: Mir doch egal! Ich fürchte mich eh voll gar nicht! Ha! Und kränken tu ich mich schon gar nicht.
KIYOU: Niki, Niki, Niki! Was hältst du davon, wenn wir den Löffl suchen?
Niki: Ich muss Nüsse suchen! Haha!
KIYOU: Niki warte!
Niki: Was denn?
KIYOU: Den Rocko sollten wir auch suchen gehen.
Niki: Was? Den Rocko? Aber sicher nicht! Der hat gerade die Party voll kaputt gemacht.
KIYOU: Hm! Schaut ganz so aus, aber sagt mal Kinder, wisst ihr, hat der Löffl den Rocko zur Party eingeladen?
Kinder: Ja!
KIYOU: Das heißt, das heißt, dass der Rocko einfach nicht gesehen hat, dass er ihn eingeladen hat, oder die Einladung nicht gefunden hat.
Kinder: Ja!
Niki: Echt?
KIYOU: Okay. Hm! Moment, das heißt, wenn der Rocko bemerkt, dass er eingeladen gewesen wäre zur Party, dann wird ihm das sicher sehr sehr leidtun wie er sich gerade aufgeführt hat.
Niki: Na vielleicht. Und ich hab jetzt voll gar keine Zeit mehr! Tschüss!
KIYOU: Warte, warte, warte, Niki!
Niki: Was denn schon wieder?
KIYOU: Der Löffl fürchtet sich sicher und ist ganz alleine.
Niki: Naja, aber ich muss jetzt voll Nüsse sammeln! Tschüss!
KIYOU: Warte, warte, Niki! Ahm. Ich hab eine Idee.
Niki: Hm?
KIYOU: Du hilfst mir den Rocko und den Löffl zu finden und ich helfe dir beim Nüsse sammeln.
Niki: Okay! Aber wo sollen wir denn zuerst anfangen mit dem Suchen?
KIYOU und Niki: Hm!
Niki: Ich weiß, beim Haus vom Rocko! Und dann wird sich, ich bin mir sicher, dann wird sich das mit der Einladung voll schnell klären können. Hm?
KIYOU: Oh ja, das wird es!
Niki: Na dann, auf zum Haus vom Rocko!
KIYOU: Lass uns gehen!

Löffl: Na geh! Das hätte so ein schönes Fest werden sollen. Jetzt ist alles kaputt. Keine Ahnung was mit dem Rocko los ist, warum der so arge Sachen macht. Der will auf meine Ohren ein grünes Ei malen. Ich bin doch kein Osterhase. Und die schönen Papierschlangen an der Wand verbrennen. Wah! Da versteck ich mich lieber. Aber wo? Am besten am See in der alten Hütte.
Musik
Rocko: Na super! Jetzt sind alle sauer auf mich! Jetzt mag mich sicher gar niemand mehr. Ich glaub ich hab nicht nur die Party gestört, sondern dem Löffl auch Angst gemacht. Hm! Könnte ich nur die Zeit zurückdrehen, dann würde ich, würde ich gar nicht mehr zur Party gehen, weil ich ja als einziger nicht eingeladen war. Außerdem hab ich kein zu Hause mehr! Was mach ich jetzt?
Musik.

KIYOU: Ah! Hm. Da ist das Haus vom Rocko. Hm.
Niki: Na bums die Nase! Da schauts ja aus! Voll eine Unordnung, überall Blätterhaufen im Garten. Tztztztz!
KIYOU: Oh! Und hier ist auch ein Brief an Rocko. Hm! Lieber Herr Igel Rocko! Sie sind hier nicht weiter erwünscht, weil sie beim Essen immer so viel schmatzen.
Niki: Uhu! Igit! Igit! Igit!
KIYOU: Die haben den Rocko rausgeschmissen.
Niki: Was? Du meinst er wohnt jetzt voll gar nicht mehr da?
KIYOU: Nein, und deshalb hat er auch die Einladung nicht mehr gefunden.
Niki: Uhuh! Da hätten wir uns das ganze Theater voll ersparen können.
KIYOU: Aber jetzt schnell, schnell. Wir müssen den Löffl finden. Sagt mal Kinder, wisst ihr wo der Löffl sein könnte?
Kinder: Bei der Hütte, bei der alten Hütte.
KIYOU: Kann sein, dass er, am See? Ah! Er hat sich versteckt am Haus am See?
Niki: Ja! KIYOU, wenn der Löffl Angst hat, dann geht er wirklich immer zur alten Hütte am See! Sollen wir da mal nachschauen?
Kinder: Ja!
Niki: Hm. Kinder! Kinder, könnt ihr uns dabei helfen?
Kinder: Ja!
Niki: Ich hätte eine Riesenbitte an euch! Wenn der Rocko vorbeikommt, dann sagt ihm bitte, dass er ganz dringend zur alten Hütte am See kommen soll. Geht das?
Kinder: Ja!
KIYOU: Danke!
Niki: Danke! Na komm, KIYOU!

Kinder schreien
Rocko: Hey! Das ist, es ist so langweilig, ganz ohne Freunde. Ich bin das einzige Tier im Wald, das nicht eingeladen wurde zum Geburtstagsfest!
Kinder: Nein! Nein!
Rocko: Was? Ich bin eingeladen? Wirklich?
Kinder: Ja! Ja! Ja!
Rocko: Ui ui ui! Oh! Ich bin wirklich eingeladen? Ich habs mir eh gedacht, aber, aber wo sind jetzt meine Freunde?
Kinder: Am See.
Rocko: Am See? Danke euch! Aber soll ich wirklich zum See gehen? Die werden sicher furchtbar böse auf mich sein.
Kinder: Nein!
Rocko: Okay. Danke! Danke! Dann geh ich schnell zum See!
Musik

KIYOU: Löffl?
Niki: Löffl?
KIYOU: Löffl? Wo bist du denn? Löffl? Löffl?
Kinder: Löffl?
KIYOU: Löffl? Bist du da irgendwo? Löffl?
Niki: Löffl? Du KIYOU, ich bin mir sicher, der Löffl hält sich wieder voll die Ohren zu, wie ich ihn kenne, weil er so viel Angst hat. Ich glaub wir müssen lauter rufen. Kinder, könnt ihr uns dabei helfen?
Kinder: Ja!
Alle: Löffl! Löffl! Löffl!
Löffl: Hallo! Hallo! Hallo KIYOU! Hallo Niki! Hallo Kinder! Ha! Bin ich froh, dass ihr alle da seid! Oh! Ich hab mich ja so gefürchtet! Und mich hier versteckt, aber jetzt bin ich richtig froh, euch hier zu sehen! Danke KIYOU! Danke Kinder! Danke Niki!
Niki: Keine Ursache! Das ist doch selbstverständlich! Hey, wir sind doch voll Freunde! Hihi.
Rocko: Ähm! Tschuldigung, ich wollte sagen!
Niki: Hey Rocko! Du, du warst eh voll eingeladen!
KIYOU: Ja, die Einladung lag im Briefkasten von deinem alten Haus.
Niki: Ja.
Rocko: Ja, ich weiß! Die Nachbarn haben mich rausgeschmissen.
Löffl: Was? Wirklich rausgeschmissen? Ui! Hoffentlich ist dir nichts passiert, ich meine Stachel gebrochen, Beinchen verstaucht. Mir passiert auch immer. Hm.
KIYOU: Rocko! Der Löffl hat dich doch eh eingeladen zu seiner Geburtstagsfeier. Also das war ein riesengroßes Missverständnis, mehr nicht.
Niki: Genau!
Rocko: Ja, ich weiß! Die Kinder haben es mir erzählt! Löffl, es tut mir wirklich leid, dass ich deine Party kaputt gemacht hab. Ich werde alles wiedergutmachen, okay?
Niki: Hey, cool! Dann machen wir die Party gleich hier am See. Boah! Super!
Löffl:  Aber Moment! Moment! Ich hab doch gar keine Karotten und Haselnüsse mehr für die Geburtstagstorte.
Rocko: Hey Löffl, die Karotten die hole ich.
Niki: Ja, und ich hab noch ein paar Nüsse, im Vorrat, hoch oben, in der großen Föhre! Mhm!
KIYOU: Super! Na das wird ein Fest! Kinder, vielen Dank, dass ihr uns geholfen habt, dass alles wieder gut wird.
Rocko: Naja, alles wieder gut?
Löffl: Was ist denn los? Moment! Moment! Moment! Was ist denn mit dem Rocko los? Alles okay bei dir?
Rocko: Ja, eigentlich schon. Nur ich weiß halt nicht, wo ich heute schlafen kann.
Niki: Ach ja. Rocko, stimmt, du hast ja voll gar kein Haus mehr! Hey! Kannst bei mir wohnen, hm?
Rocko: Niki, wie soll ich als Igel, 20 Meter hoch den Baum kraxeln? Hm? Voll lieb von dir, aber das geht nicht.
Niki: Stimmt!
Löffl: Ah. Es hat geläutet, und immer wenn es läutet, hab ich eine Idee. Das ist nämlich voll super, wir Hasen können nämlich total gut und total schnell Tunnel graben! Ja! Rocko, wenn du willst, dann bau ich ein Nest für dich!
Rocko: Oh! Das ist total lieb von dir Löffl! Vielen, vielen Dank, ja, gerne! Wenn ich jetzt keine Stacheln hätte, würde ich dich glatt umarmen!
Niki: Hihihi!

KIYOU: Moment, wir könnten doch ein Lied singen!
Niki: Oh ja, das vom Nussknacker!
Löffl: Oder das vom Karottenmonster!
Rocko: Oder das von den Stachelbeeren!
KIYOU: Wartet, wartet! Was haltet ihr davon?
Musik
Niki: Hm? Ah cool! Ja!
KIYOU singt: Du und ich sind „wir“
Niki: Wir vier?
KIYOU singt: Ja, mit Stacheln, Fell und Federn, ganz egal welches Tier, bei uns ist jeder gern geseh´n und mit von der Partie.
Löffl: KIYOU
Rocko: Löffl
Niki: Rocko und
Alle: Niki
KIYOU singt: sind „wir“!
Rocko: Yes! Wir vier!
Löffl: Egal, wie lang die Ohren sind? pfau das wünsch ich mir!
Alle singen: Du und ich und ich und du,
Niki: wir alle,
Alle: gehören dazu!
Löffl: Juhuu!
Alle singen: Denn es ist schön, wenn wir zusammen sind, egal wer du bist,
Rocko: egal was dir schmeckt und was du isst.
Alle singen: Es ist schön, wenn bei uns niemand einsam ist.
Löffl: Und dass du bei uns auch cool mit langen Ohren bist.
Rocko: Du und ich sind Klavier!
Niki: Geh Rocko – so ein Blödsinn! Das heißt: Du und ich sind wir.
Löffl: Ja genau! Und die Kinder die da sind, die gehören natürlich auch alle dazu!
Alle singen: Denn es ist schön, wenn wir zusammen sind, egal wo du herkommst,
Rocko: egal welche Sprache du sprichst.
Alle singen: Es ist schön, wenn bei uns niemand traurig ist,
Löffl: und wenn du traurig bist – dass jemand da für dich ist.
Alle singen: Es ist schön, wenn jeder ein zu Hause hat.
Rocko: Danke für die Nüsse Niki – ich bin satt!
Alle singen: Es ist schön, wenn niemand sich mehr fürchten muss allein Achtung, fertig, los – so wird es sein!
Löffl: Morgen?
KIYOU: Nein!
Niki: Bald schon?
KIYOU: Nein!
Alle: Ab jetzt!!!
Applaus!

Die Lieder zum Abspielen & Mitsingen